News - Crytek  Bookmark and Share

Crytek

von Kevin vom 04.01.13, 15:53 Uhr


 

Free2Play nur erfolgreich mit erstklassigen Spielen

Dass man bei Crytek recht viel vom Free2Play-Konzept hält, ist mittlerweile ja bekannt. Dort prophezeite man ja schon seit einer ganzen Weile den Untergang des bisherigen Vollpreis-Konzepts. Jetzt schränkt Producer Peter Holzapfel diese Empfindung ein wenig ein.

So müsse man erstklassige Spiele für diesen Markt entwickeln, um mit dem Prinzip "Free2Play" Erfolg haben zu können. Wenn man für einen Toptitel 60 Euro hinlegen muss, und es nur mittelmäßige zum "Nulltarif" gibt, werde sich an der bisherigen Struktur nichts ändern.

Kritikern von "Free2Play" entgegnet er mit einem Vorteil des Prinzips: Bei Retail-Spielen arbeiten die Publisher viel mit Werbung und Marketing, die dem Spieler unter Umständen einen Titel vorgaukeln, den er in dieser Form gar nicht bekommt. Dieses Problem bestünde bei "Free2Play"-Titeln nicht, da man sich ein mehr als umfassendes Qualitätsbild verschaffen kann, bevor man auch nur einen müden Euro investiert.

[ Kommentare: 1 ]



Verwandte Themen
News:
- 20.12.12 | Crysis 3 - "Die 7 Wunder von Crysis 3", Folge 2
- 19.12.12 | Crysis 3 - Nanosuit-Vorstellung im Gameplay-Video
- 18.12.12 | Crysis 3 - Erscheint ungeschnitten
- 13.12.12 | Xbox 720 und PS4 - Crytek bemängelt zu wenig Speicher!
- 12.12.12 | Crysis 3 - Holt das letzte aus den aktuellen Konsolen raus!

Screenshots:
- 26.03.09 | Cryteks CryEngine 3

Reviews:
- 24.03.11 | Crysis 2 - Jenseits von Gut und Böse!
- 17.04.06 | FarCry Instincts Predator - Die grüne Hölle im Test!

 








Passwort vergessen?

 


 
 




Auf welches Spiel freut Ihr Euch 2014 am meisten?


Forza Horizon 2
Halo: The Master Chief Collection
Alien: Isolation
Battlefield: Hardline
Evolve
Far Cry 4
GTA V Next-Gen
Assassin's Creed Unity
Destiny
Andere


  
 

 




xbox-newz.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
0.025982