News - THQ Versteigerung  Bookmark and Share

THQ Versteigerung

von Manuel S. vom 24.01.13, 17:56 Uhr

Diese Publisher haben zugeschlagen

Nachdem die THQ-Assets gestern versteigert wurden, sind heute die Ergebnisse verfügbar. Die Ergebnisse bestätigen die Meldungen, dass sich auch Ubisoft, Koch Media und Sega unter den Bietern befanden. Darüber hinaus nahmen unter anderem auch Crytek und Take Two etwas Geld in die Hand, um ein Stück vom Kuchen ab zu bekommen. Hier eine Zusammenfassung:

- Sega bekam für 26,6 Millionen Dollar den Zuschlag für Relic und “Company of Heroes 2″, damit überboten sie Bethesdas Muttergesellschaft Zenimax, deren Gebot bei 26,3 Millionen Dollar lag.

- Koch Media (Muttergesellschaft von Deep Silver) sicherte sich für 22,3 Millionen Dollar das Studio Volition (die Macher von “Red Faction”) und “Saints Row”). Darüber hinaus kauften sie für 5,88 Millionen Dollar “Metro: Last Light”, das bei 4A Games entsteht und kein Bestandteil von THQ darstellt. Ubisofts Gebot für “Last Light” lag bei 5,1 Millionen Dollar. Deep Silver soll die zukünftige Entwicklung von “Saints Row” und “Metro” leiten.

- Crytek erhielt für 540.000 Dollar den Zuschlag für “Homefront”.

- Ubisoft holte sich THQ Montreal ins Boot und alle dort in Entwicklung befindlichen Spiele, also auch “1666″ und “Underdog”. Außerdem sicherte sich Ubisoft für 3,3 Millionen Dollar die Rechte an “South Park: Stick of Truth, wobei allerdings noch ein Rechtsstreit mit den South Park Studios aussteht.

- Take Two Interactive sicherte sich für 10,89 Millionen Dollar die Rechte an “Evolve”, einem neuen Titel der bei Turtle Rock entsteht.

- Die WWE Lizenz geht zurück an die WWE. THQ war nicht der Eigentümer des Studios Yuke oder der Marke “WWE”. Derzeit gibt es Meldungen, dass Take Two die WWE-Lizenz aufgreifen will. Via Facebook wird bereits mitgeteilt, dass auch in Zukunft WWE-Spiele kommen werden.

- Es ist noch nicht bekannt, was mit Marken, wie “Destroy All Humans!”, “MX vs ATV” oder “Big Mutha Truckers” geschieht, an denen THQ wahrscheinlich noch die Rechte hatte.

Überraschenderweise fand sich bisher aber kein Käufer für das nicht zu verachtende Studio Vigil Games, die Schöpfer der “Darksiders”-Serie. THQ will sich bemühen, noch Käufer für Vigil Games und andere nicht versteigerte Assets zu finden. Für Mitarbeiter abseits von Vigil Games bedeutet dies vorerst das Ende ihres Angestelltenverhältnisses. Die Studios, die einen neuen Arbeitgeber gefunden haben, werden in den kommenden Tagen darüber informiert, welche Arbeitsplätze behalten werden

[ Quelle: The Sixth Axis ]

[ Kommentare: 1 ]



Verwandte Themen
News:
- 24.01.13 | Take Two - Hat man sich die WWE-Lizenz gesichert?
- 24.01.13 | Ubisoft - Übernahme von THQ Montreal
- 22.01.13 | Metro: Last Light - Warum doch kein Multiplayer enthalten ist
- 07.01.13 | InSane - Ein großer Publisher hat scheinbar Interesse
- 03.01.13 | Metro: Last Light - Noch mehr Screenshots

Screenshots:
- 13.01.11 | THQ_Logo_neu

Previews:
- 23.12.09 | Metro 2033 - Wenn alles zur Einöde wird...
- 23.04.09 | UFC 2009 Undisputed - Was für eine Linke!

Reviews:
- 30.10.12 | WWE 13 - Bei uns im Wrestling-TEST!
- 14.08.12 | Darksiders II - Game of the Year 2012!
- 20.02.12 | Kingdoms of Amalur: Reckoning - Neues Spiel, neues Glück?!
- 15.02.12 | UFC Undisputed 3 - Bei uns im Test
- 24.11.11 | Saints Row: The Third - Hirn aus - Spaß an!

 








Passwort vergessen?

 


 
 




Seid Ihr zufrieden mit "Games With Gold"?


Da gibt's nur Mist!
Die meisten Sachen habe ich schon
Kostet nix, kann also nicht schaden
Habe so schon einige tolle Spiele für lau bekommen
Eine rundum tolle Sache!
Da muss sich im Vergleich zu PS+ noch einiges tun
Ich hab' eh kein Xbox Live Gold


  
 

 

 
 



xbox-newz.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
0.675699