News - Xbox One  Bookmark and Share

Xbox One

von Kevin vom 27.05.13, 13:21 Uhr


 

Mehr Rechenpower dank Cloud

Nachdem der Hype um die sogenannte "Cloud" eigentlich schon ausgestanden war, sind es jetzt die Konsolen-Entwickler, die hier ihre Zukunft erkennen. So berichtete Microsoft im Rahmen der Xbox One-Ankündigung, dass man diverse Cloud-Features anbieten werde. Welche damit aber im Detail gemeint waren, hatte man bislang noch verschwiegen.

Jetzt erklärte Matt Booty von den Redmond Game Studios, dass man nicht nur Speicherstände und ähnliches in der Cloud speichern können wird. Stattdessen soll es möglich sein, auch Berechnungen in diese auszulagern.

Wie das aussehen soll? Dazu hat Booty natürlich schon ein potentielles Szenario parat. Während so eine Vorgehensweise bei zeitkritischen Aufgaben durch Latenzgründe nicht gangbar ist, sei es aber durchaus vorstellbar, etwa Nebel in der Cloud zu berechnen - wie ironisch. Dieser müsse nicht Frame für Frame neuberechnet werden und würde sich für so etwas gut eignen. Damit würden Entwickler noch mehr Möglichkeiten haben, ihre Spiele besser aussehen zu lassen.

[ Kommentare: 1 ]



Verwandte Themen
News:
- 27.05.13 | Xbox One - Nicht mehr vertikal aufstellbar?
- 27.05.13 | Need for Speed: Rivals - Neue Bilder zum Action-Rennspiel
- 27.05.13 | Xbox One - Turtle Beach präsentiert Headsets der nächsten Generation
- 25.05.13 | Xbox One - Neue Berichte zum Verkauf der Spiele
- 25.05.13 | Xbox One - In Europa mit Sky und Canal+

Screenshots:
- 24.05.13 | Forza Motorsport 5 - Xbox One
- 21.05.13 | XBOX ONE - Bilder (21.05.13)

 








Passwort vergessen?

 


 
 




Seid Ihr zufrieden mit "Games With Gold"?


Da gibt's nur Mist!
Die meisten Sachen habe ich schon
Kostet nix, kann also nicht schaden
Habe so schon einige tolle Spiele für lau bekommen
Eine rundum tolle Sache!
Da muss sich im Vergleich zu PS+ noch einiges tun
Ich hab' eh kein Xbox Live Gold


  
 

 

 
 



xbox-newz.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
0.309404