Previews - Halo 4  Bookmark and Share

Halo 4

von Kevin vom 26.09.12, 15:52 Uhr

Bei uns im PREVIEW!

Am 6. November ist es endlich soweit: Nicht nur bekommen wir die Gelegenheit, einen neuen Ableger der Halo-Reihe zu zocken, sondern erfahren auch gleichzeitig, wie es mit dem ikonischen Master Chief weitergeht. Bekommen wir gewohntes Gameplay oder wirklich neue Features? Unser Preview verschafft Euch einen Überblick über das kommende Master-Chief-Abenteuer!

Screenshots zu Halo 4


 
Spartaner 117 kehrt zurück

Rund fünf Jahre ist es her, dass wir den Master Chief durch sein letztes großes Abenteuer führen durften. Wir erinnern uns: Zusammen mit Cortana befindet sich der Chief in einem abgerissenen Teil der "Forward Unto Dawn", die sich mit rapider Geschwindigkeit in unbekannte Richtung entfernt. Da es ungewiss ist, wie lange auf Rettung gewartet werden muss, begibt sich der Spartaner in eine Art Winterschlaf, bis Cortana erfolgreich nach Hilfe gerufen hat.
Dummerweise klappt dieses Vorhaben nur begrenzt. Das Wrack knallt auf einen fremden, völlig unbekannten Planeten - und Cortana kommt endlich auf die Idee, den Chief aufzuwecken. Doch die Zeit ist nicht stehengeblieben: Nicht mehr die Allianz ist der Gegner - dafür gibt es aber gänzlich neue Widersacher.

Neue Gegner, neue Waffen

Während man sich nach allen bisherigen Halo-Ablegern recht sicher im Kampf gegen die Covenant und Co. fühlen darf, wird man bei "Halo 4" vor ganz neue Herausforderungen gestellt. Die Prometheaner haben völlig neue Strategien, Manöver und Techniken, um dem Spieler das Leben möglichst schwer zu machen. Wichtiger ist allerdings die Tatsache, dass man sich gänzlich neuen Waffen gegenübergestellt sieht.
Das kommt aber auch dem Master Chief gelegen - man wird gänzlich neue Waffen nutzen können, die auf bislang völlig unbekannter Technologie basieren. So wird sichergestellt, dass selbst alte Hasen noch reichlich anspruchsvolle Situationen erleben dürfen und keine Langeweile aufkommt.

Nebenkriegsschauplätze

Es gibt kaum einen Zweifel, dass die Kampagne von "Halo 4" wieder ähnlich epische Züge annehmen wird, wie die des direkten Vorgängers. Doch damit ist es noch nicht getan, es wird nämlich auch an einer anderen Front gekämpft.
Wo man bislang den Horde-ähnlichen "Feuergefecht"-Modus zur Abwechslung vorgesetzt bekam, gibt es bei "Halo 4" den "Spartan Ops"-Modus. Ähnlich wie bei den Spec-Ops-Modi von "Call of Duty" wird man hier in verschiedene Missionen gesteckt, die man maximal zu viert angehen darf. Der Clou dabei: Microsoft hat angekündigt, jede Woche neue Missionen per DLC nachzuliefern - und das sogar kostenlos.
Zusammen mit dem natürlich ebenfalls vorhandenen regulären Multiplayer-Modus dürfte so reichlich Material enthalten sein, um den Spieler für Wochen und Monate an "Halo 4" zu fesseln.

Ein Chief wie kein anderer

Natürlich sind im Vorfeld der Veröffentlichung gezeigten Screenshots und Videos immer etwas mit Vorsicht zu genießen. Wenn die Realität im November aber auch nur annähernd an das Gezeigte herankommt, werden wir etwas optisch ganz Besonderes in die gierigen Gamerfinger bekommen. Auch in Sachen Sound sind die Aussichten wirklich gut - schließlich zeichnen sich Neil Davidge (Produzent von Massive Attack) für den Soundtrack und Sotaro Tojima für die Effekte verantworlicht. Da kommt nichts aus der Konserve, es werden keine kommerziellen Soundbibliotheken mit Standardsounds ausgeschlachtet - stattdessen hat man einen unfassbaren Aufwand betrieben, um ganz neue Soundkulissen zu erschaffen - alleine das sorgt jetzt schon für Spannung.

Hier kommt ein "Must Have"!

Schon alleine die Tatsache, dass nach langer Zeit mal wieder der Master Chief zum Einsatz kommt, sorgt bei Halo-Fans für feuchte Handflächen. Die Serie steht und fällt mit der wohl wichtigsten Figur im Xbox-Universum - und endlich gibt es diesbezüglich Nachschub. Für die meisten Zocker stellt sich die Frage, ob sie "Halo 4" kaufen sollen, erst gar nicht - höchstens, ob es die Standard- oder die Limited Edition sein muss.
Halo 4

Vorbestellen @ amazon.de


  Termin: 06.11.2012
  Hersteller: Microsoft
  Entwickler: 343 Industries
  System: Xbox 360
  Genre: Ego-Shooter
  Onlinfähig: Ja
  Webseite: halo.xbox.com
 
1. Eindruck von Halo 4
Man kann es kaum abwarten: Nach gut fünf Jahren voller Halo-Füllmaterial erleben wir Anfang November endlich, wie es mit dem Master Chief weiter geht. Eine komplett neue Umgebung und ebenso neue Gegner stellen den Spartaner und somit auch den Spieler auf eine harte Probe. Und damit noch nicht genug: Der neue "Spartan Ops"-Modus verspricht uns frisches Material für Wochen nach dem Release - ein ambitioniertes Vorhaben von Seiten Microsofts. Das Ganze wird dann noch in ein technisch eindrucksvolles Gewand gesteckt und fertig ist die Halo-Laube. Keine Frage: Der November wird Besonderes für die Spieler parat halten.
 
Screenshots zu Halo 4


Komplette Screenshot-Gallery öffnen

 
Kommentare zu Halo 4
Information:
Zu diesem Eintrag befinden sich noch keine Kommentare im System.

Einen Kommentar schreiben
 


 


















Passwort vergessen?

 


 
 




Was haltet Ihr vom aktuellen Remake-Wahn?


Ich will neue Spiele, keine alten!
Wenn es Kultspiele sind, geht es in Ordnung
Ich nehme alles, was ich kriegen kann!
Nur wenn sie billiger sind und/oder mehr bieten als damals
Früher oder später gibt's die sowieso via PS+/GwG
Ist mir völlig latte!


  
 

 

 
 



xbox-newz.de ist Partner von Fantastic Zero und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
0.116364